Symphonieorchester Warendorf

 

    Symphonieorchester Warendorf

Das für den 14. und 15. 3. 2020 wird wegen der Corona-Virus-Epidemie auf unbestimmte Zeit verschoben.
Gleichzeitig wird die für Dienstag, den 24. 3. um 15.00 Uhr geplante Kartenrückgabe im Sophiensaal wird vom Kulturbüro als kontraproduktiv angesehen. Daher wird die Maßnahme bis auf unbestimmte Zeit verschoben und dann in der Presse neu angekündigt.

 Das Coronavirus hat auch den Kreis Warendorf erreicht. Auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes wird daher das für Sonntag, 15.03.2020, 17.00 Uhr, im TaW Warendorf angekündigte 14. Symphoniekonzert des Symphonieorchesters Warendorf abgesagt. Die Absage gilt auch für die geplante Aufführung des Konzertes am Samstag, 14.03.2020, 20.00 Uhr, in der Petrikirche zu Versmold.

Mit dieser Maßnahme sollen mögliche Infektionsketten unterbrochen werden, um so das Tempo der Ausbreitung zu verlangsamen und Zeit zu gewinnen. Die Konzert-Liebhaber werden für diese Maßnahme um Verständnis gebeten. Eine Verschiebung auf einen späteren Termin ist wegen der unsicheren Prognose zum weiteren Verlauf der Ausbreitung des Erregers nicht möglich.

Für die Kartenbezieher der Vorverkaufsstellen in Warendorf wird angeboten, die Karten entweder am Samstag, dem 14.03.2020, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr, oder am Dienstag, dem 24.03.2020, zwischen 15.00 und 17.00 Uhr, im Sophiensaal (neben der Stadtbücherei), Kurze Kesselstraße, gegen Erstattung der Kosten zurückzugeben. Für die Rückgabe der Versmolder Karten, ist die dortige Presse zu beachten.